Mittwoch, 10. Oktober 2007

Oahu – Strände + Tempel

An unserem zweiten Tag hier in Oahu sind wir früh aus den Federn. Hier wird es nämlich sehr früh hell. Wir haben dann eine Tour de „Strand“ gemacht. Wir sind vom Südosten in den Nordwesten der Windward Küste entlang gefahren. Bei mehreren schönen Stränden haben wir einen Stopp gemacht.

P1080265Manchmal nur um Fotos zu machen, manchmal um eine Rast zu machen oder einfach nur eine Abkühlung zu genehmigen. Ich nenne nicht alle Strände, da die Auflistung ansonsten nicht enden würde.

P1080355 P1080219

P1080210

P1080203

panorama oahu 1

P1080267

P1080251Obwohl überall das polynesische Kulturzentrum als MUST aufgeführt wird, haben wir dieses aus Zeitgründen links liegen gelassen. Zwischendurch machten wir noch einen Abstecher zum Valley of the Temples.

P1080247Die Hauptattraktion auf diesem interkonfessionellen Friedhof ist der japanische Tempel „Byodo-In“. Dieser ist eine Kopie des 950 Jahre alten Tempels in Kyoto und wurde 1968 hier in Oahu eröffnet. An Grabsteinen vorbei ging es also zu diesem Tempel. Bevor man dem Buddha einen Besuch abstattet, sollte man die zentnerschwere Glocke erklingen lassen.

P1080246DSC01275-1Und bevor man dann das Innere des Tempels betritt, heisst es auch noch Schuhe ausziehen. Apropos, Schuhe ausziehen… Hier in Hawaii ist sowieso allgemein üblich die Schuhe auszuziehen, wenn man ein Haus betritt.

DSC01271Viel zu schnell neigte sich dieser Tag zu Ende. Bei Waimea sind wir dann auf einen Hügel hinauf gefahren. Natürlich zum Abschluss noch eine kurze Strecke auf einer nicht asphaltierten Strasse (was man eigentlich mit Mietautos nicht machen sollte) bis zum Puu o Mahuka Heiau (Heiau = alter hawaiianischer Steintempel), wo man jedoch nur noch spärlich die Überreste der Mauern sieht. Allerdings hatten wir hier einen tollen Blick auf das Waimea Tal und die Waimea Küste, wo sich die Sonne langsam von uns verabschiedete. An unserem dritten Tag in Oahu sind wir in die Inselmitte gefahren und haben auch noch die Strände des Nordens an der Waimea Küste besichtigt. Auf der Fahrt in den Norden lag die Dole Plantage auf dem Weg, so ging’s noch zu einer kurzen Ananas Besichtigung.

P1080343Das Anwesen ist riesig und natürlich auch von Touristen überlaufen. So haben wir die eigentliche Führung nicht mitgemacht. Kurz den öffentlichen Garten betrachtet, um zu sehen, wie denn eine überhaupt Ananas gedeiht und uns natürlich noch einen Ananas-Imbiss gegönnt. Gestärkt gings dann in das Winter-Surferparadies von Oahu, nach Haleiwa.

DSC01312Zurzeit sind jedoch die Wellen noch dürftig, dies wird sich dann aber im Laufe des Winters zunehmend ändern. Der Strand, wo Baywatch gedreht wurde, durfte natürlich auch nicht fehlen.

P1080369

P1080368Natürlich mussten wir auch ein Shave Ice probieren. Eigentlich eine Glace, wobei das Eis von einem Eisklotz ganz fein abgeschabt wird und danach mit irgendeinem Sirup (verschiedene Geschmäcker) getränkt wird. Das Resultat kann man schön an Ursins’ Zunge sehen.

DSC01316Eigentlich wollten wir auch noch den Westen die Waianae Küste besichtigen, welche touristisch am wenigsten entwickelt sein sollte. Aber nach der ganzen Herumfahrerei in den letzten drei Tagen hatten wir am frühen Nachmittag genug und zogen es vor, entspannt an einem der Strände Waikikis auf den Sonnenuntergang zu warten.

P1080398

P1080403

Keine Kommentare: